23.08.2016 in Pressemitteilung

Homann wechselt die Perspektive - Einsatz in den Roßweiner Werkstätten

 

Seit mehreren Jahren beteiligt sich Henning Homann am landesweiten Perspektivwechsel der Träger der Freien Wohlfahrtspflege

Am kommenden Donnerstag wird Henning Homann, Döbelner Landtagsabgeordneter und Chef der SPD Mittelsachsen, weder im Sächsischen Landtag noch in seinem Bürgerbüro anzutreffen sein. Denn auch in diesem Jahr beteiligt er sich am landesweiten Perspektivwechsel der Träger der Freien Wohlfahrtspflege. In diesem Jahr wird Homann für einen Tag Teil der Belegschaft der Roßweiner Werkstätten der Diakonie sein.

„Es wird ein besonderer Tag werden. Die Roßweiner Werkstätten sind nicht nur ein Ort, an dem Gartenmöbel oder Kinderspielzeug gefertigt werden. Sie sind auch Lebensraum für Menschen, denen sonst der Zugang zu einem Arbeitsplatz verwehrt bleibt. So verbindet die Diakonie hier auf hervorragende Weise gesellschaftliches Engagement und Produktion von Qualitätsprodukten. Die Erfahrung möchte ich selbst machen!“, erklärt Homann.

 

22.08.2016 in Pressemitteilung

Homann: Heidenau hat Sachsen verändert

 

+++ Rückblick auf Ausschreitungen im August 2015 +++ Haltung gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit +++ Investitionen in Demokratie und Zusammenhalt +++ Strafverfolgung verbessern +++

„Am Wochenende vor einem Jahr kam es in Heidenau zu den schwersten ausländerfeindlichen Ausschreitungen im Jahr 2015. Heidenau wurde zu einem besonders brutalen Symbol dafür, wie Rechtsextremisten auf dem Rücken von Schutzsuchenden Stimmung gegen Demokratie und Geflüchtete machen. Die Ausschreitungen von Heidenau sind eine Zäsur in der jüngeren sächsischen Geschichte“, bewertet Henning Homann, der im letzten Jahr Augenzeuge der brutalen Ausschreitungen war, die damaligen Ereignisse.

„Heidenau hat auf tragische Weise sächsische Probleme offenbart: Zu lange sind Rechtsextremismus und Rassismus kleingeredet worden. Auch politische Verantwortungsträger haben das Problem Rassismus nicht ernst genommen“, so Homann weiter.

 

19.08.2016 in Pressemitteilung

SPD fordert schnelle Beilegung des Konflikts zwischen VW und sächsischen Zulieferern

 

„Der Konflikt zwischen dem Volkswagenkonzern und den sächsischen Zulieferbetrieben Car Trim und ES Automobilguss darf nicht weiter eskalieren. Im Gegenteil: Im Interesse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter muss der Streit so schnell wie möglich beigelegt werden und eine für alle Seiten faire Lösung her,“ fordert Henning Homann, stellvertretender Vorsitzender und arbeitsmarktpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag heute in Dresden.

„Es darf nicht sein, dass der Streit zwischen den Geschäftsführungen auf dem Rücken der Mitarbeiter ausgetragen wird. Die Produktionsausfälle bei VW und den sächsischen Zulieferern richten Schaden auf beiden Seiten an. Der Streit gefährdet Arbeitsplätze, die wir in Sachsen dringend brauchen. Das gilt es zu verhindern“, so Homann weiter.

Für den Fall, dass Unternehmen in Sachsen aufgrund des Streits Kurzarbeit beantragen müssen, fordert Homann schnelle Hilfe: „Die Bundesagentur kann im Rahmen ihrer Möglichkeiten durch die Bewilligung von Kurzarbeit helfen. Ich gehe davon aus, dass sie dies schnell und unbürokratisch tut“, so Homann abschließend.

 

17.08.2016 in Pressemitteilung

Homann und Pfeil-Zabel besuchen Willkommenskita – Modellprojekt Beitrag zur Integration von Anfang an

 

In der Striegistaler Willkommenskita informieren sich die Abgeordneten über die Entwicklungen des Modellprojektes

Am Donnerstag, den 18.08., besuchen die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Henning Homann und Juliane Pfeil-Zabel die Willkommenskita im Striegistaler Ortsteil Pappendorf. Sie wollen einen Eindruck von der Arbeit der Einrichtung gewinnen und sich über Erfolge und Probleme des Modellprojektes „Willkommenskita“ informieren. Henning Homann, Döbelner SPD-Landtagsabgeordneter und Chef der SPD Mittelsachen, zeigt sich erfreut, dass auch eine Kita aus dem Landkreis am Modellprojekt teilnimmt:

„Die Integration von Kindern von Geflüchteten ist eine ganz wichtige Aufgabe in den Kommunen. Diese macht sich aber nicht von allein. Wir müssen die Erzieherinnen und Erzieher bei dieser Aufgabe unterstützen. Dass das Spatzennest hier einer der Vorreiter in Sachsen ist, freut mich besonders und zeigt, dass die Förderung aus Kultus- und Gleichstellungs- und Integrationsministerium wichtig ist und direkt vor Ort ankommt.“

 

16.08.2016 in Pressemitteilung

SPD gestaltet gute Arbeitsmarktpolitik

 

+++ Fachkräftesicherung +++ Reduzierung Langzeitarbeitslosigkeit  +++ Integration Geflüchteter +++

„Sachsen kann mehr. Das zeigt die Handschrift von Arbeitsminister Martin Dulig (SPD), die insbesondere im Bereich Arbeitsmarkt des Doppelhaushaltes deutlich erkennbar ist.

Erstmals gibt es einen Schwerpunkt ‚Gute Arbeit für Sachsen‘. Arbeit rückt damit in den Mittelpunkt der Landespolitik. Das ist auch dringend notwendig, denn engagierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind das Rückgrat der sächsischen Wirtschaft. Aufgabe sächsischer Politik ist die  Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Auch und gerade vor dem Hintergrund, dass wir gute Fachkräfte in Sachsen brauchen“, begrüßt der Arbeitsmarktexperte der SPD-Fraktion, Henning Homann, Duligs Etatentwurf. Für ihn bietet er eine sehr gute Grundlage für die anstehenden Beratungen im Sächsischen Landtag.

Gute Arbeit müsse, so Homann weiter, zum Markenkern Sachsens werden: „Viel zu lange wurde Arbeit in Sachsen vor allem mit Niedriglöhnen verbunden. Dem haben wir ein Ende gesetzt und die Maßnahmen für Gute Arbeit im Haushalt gebündelt und aufgestockt. Der Freistaat wird 2017 und 2018 jeweils 26,6 Millionen Euro in ‚Gute Arbeit für Sachsen‘ investieren. Das ist mehr als das Dreifache der bisher durchgeführten Einzelmaßnahmen.“

 

09.08.2016 in Pressemitteilung

Homann lädt zum Döbelner Bürgerfrühstück – Politik direkt auf dem Niedermarkt

 

Das Döbelner Bürgerfrühstück veranstaltet der Abgeordnete bereits zum sechsten Mal

Mit den Menschen ins Gespräch kommen – das ist das Motto des Döbelner Landtagsabgeordneten und Chef der SPD Mittelsachsen, Henning Homann, am kommenden Sonntag. Bereits zum sechsten Mal lädt Homann alle Bürgerinnen und Bürger ein, mit ihm in entspannter Atmosphäre zu frühstücken und ins Gespräch zu kommen. „Bürgerfrühstück, Sommertouren und Bürgersprechstunden zeigen, dass es sich lohnt auf die Menschen zuzugehen. Ich bin mir sicher: Bürgernähe wird honoriert,“ erklärt Henning Homann.

„Im oft hektischen Politikbetrieb ist es umso wichtiger, sich Zeit zu nehmen und in Ruhe über Themen zu sprechen. Wo gelingt das besser, als am Frühstückstisch? Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt: es besteht genügend Redebedarf. Daher ist mir dieses Angebot besonders wichtig. Keine Fragen sind Tabu, es gibt keinen Zeitdruck. Politik findet hier direkt auf dem Marktplatz statt!"

 

03.08.2016 in Wahlkreis

Homann lädt zu Bürgersprechstunde – Informationen zu politischer Arbeit

 

Im Bürgerbüro stellt sich Homann den Fragen der Bürgerinnen und Bürger

Zur fünften Bürgersprechstunde im Jahr 2016 lädt der Döbelner Landtagsabgeordnete und Chef der SPD Mittelsachsen, Henning Homann, am Donnerstag, den 04.08., ab 16:00 Uhr in sein Bürgerbüro in Döbeln ein. Bis 18:00 Uhr stellt sich der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der sozialdemokratischen Landtagsfraktion den Fragen der Bürgerinnen und Bürger. Homann ist außerdem Stadtrat in Döbeln, kann so Auskunft zu tagesaktuellen kommunalpolitischen Themen aus der Praxis geben.

 

28.07.2016 in Wahlkreis

Döbelner Bürgerfrühstück

 

Auch 2016 veranstalte ich mein traditionelles Bürgerfrühstück. In diesem Jahr lade ich Sie auf den Niedermarkt, rings um den Stiefelbrunnen direkt vor mein Bürgerbüro, ein.

Hier möchte ich in lockerer und ungezwungener Atmosphäre mit Ihnen ins Gespräch kommen. Aber auch wenn Sie kein konkretes Anliegen haben, sondern mich einfach nur mal kennenlernen möchten, sind Sie herzlich eingeladen.

Neben einem reichlichen Frühstücksbuffet, Kinderspielen und Musik, bietet der Ort viel Platz auch für die jüngeren Gäste und Familien.

Ich freue mich sehr auf Sie
Henning Homann

 

21.06.2016 in Pressemitteilung

Homann in Dresden im Einsatz – aktuelle Debatten im Landtag

 

Homann spricht zu Digitalisierung und Jugendpolitik

In der kommenden Plenarwoche ist der Döbelner Landtagsabgeordnete und Kreischef der SPD Mittelsachsen, Henning Homann, gleich mehrfach mit Redebeiträgen im Einsatz.

Gleich zu Beginn der 36. Plenarsitzung des Sächsischen Landtags spricht Homann am Mittwoch 10:00 Uhr zur Digitalisierung und öffentlichem W-Lan.

„Ich bin froh, dass es bei der Störerhaftung endlich eine positive Klärung gab. Flächendeckendem W-Lan steht nun eine große Hürde weniger im Wege. Wenn wir Sachsen zukunftsfähig gestalten wollen, müssen wir auch technisch vorn sein! Ich persönlich gehe voran und habe vor meinem Büro ein öffentliches, kostenloses W-Lan gemeinsam mit der Initiative ‚Freifunk Mittelsachsen‘ eingerichtet. Über die Förderrichtlinie DiOS (Digitale Offensive Sachsen) stehen wir den Kommunen als Partner zur Seite.“, so der Döbelner Landtagsabgeordnete und Chef der SPD Mittelsachsen.

Außerdem spricht Homann noch am selben Tag zu Evaluation und Weiterentwicklung der Jugendpauschale im Freistaat.

 

21.06.2016 in Pressemitteilung

Bund schafft Planungssicherheit für ÖPNV auch in Mittelsachsen

 
daheeme_oepnv

Einigung bei den Regionalisierungsmitteln – SPD hat Konzept für ÖPNV vorgelegt

Die Regierungschefs der Länder haben sich in den Verhandlungen um die Regionalisierungsmittel geeinigt. Verkehrsminister Dulig und Ministerpräsident Tillich hatten sich dafür stark gemacht, 200 Millionen Euro mehr pro Jahr für die ostdeutschen Länder zu sichern und ebenso eine jährliche Dynamisierung um 1,8 % erreicht. Das hat auch Auswirkungen für Mittelsachsen.

„Diese Einigung ist ein wichtiges Signal auch für die ländlichen Regionen. Endlich besteht seitens des Bundes Planungssicherheit bei den Regionalisierungsmittel bis 2030. Damit ist klar, es wird keine Kürzungen bei den Zuschüssen an die Verkehrsverbünde geben. Die Horrorszenarien, die von manchen an die Wand gemalt wurden, treten nicht ein. Es sind keine Streckenabbestellungen aufgrund fehlender Mittel nötig. Die letztendliche Verantwortung tragen aber die Landräte und die Verkehrsverbünde. Diese Sicherheit muss nun Startschuss für die Weiterentwicklung eines zukunftsfähigen ÖPNV sein. Ein einheitliches Tarifsystem, ein sachsenweites Bildungsticket und die Optimierung der Strukturen durch einen Landesverkehrsverbund sind nur drei große Ziele, die auf die Agenda gehören!“, so der Döbelner Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des Arbeitskreises des Arbeitskreises für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, Henning Homann.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

25.08.2016, 08:00 Uhr - 14:00 Uhr Perspektivwechsel in den Roßweiner Werkstätten
Henning Homann arbeitet im Rahmen des Perspektivwechsels für einen Tag in den Roßweiner Werkstätten

26.08.2016, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung des Landesparteirats der SPD Sachsen
Henning Homann ist Mitglied im Landesparteirat

Alle Termine