Homann wechselt die Perspektive – mobiler Einsatz beim DRK Döbeln

Pressemitteilung

Seit mehreren Jahren beteiligt sich Henning Homann am landesweiten Perspektivwechsel der Träger der Freien Wohlfahrtspflege

Am kommenden Donnerstag wird Henning Homann, Döbelner Landtagsabgeordneter und Chef der SPD Mittelsachsen, weder im Sächsischen Landtag noch in seinem Bürgerbüro anzutreffen sein. Denn auch in diesem Jahr beteiligt er sich am landesweiten Perspektivwechsel der Träger der Freien Wohlfahrtspflege. Ab 06:30 Uhr wird Homann für einen Tag Teil der Belegschaft der mobilen häuslichen Pflege der DRK-Sozialstation Döbeln sein und pflegebedürftige Menschen in ihren Wohnungen unterstützen.

„Es wird ein besonderer Tag werden. Und auch eine kleine Reise in die Vergangenheit. Als ehemaliger Zivildienstleistender habe ich bereits Erfahrung in der Pflege. Allerdings interessieren mich heute mehr als damals die Bedingungen, unter denen die Pflegerinnen und Pfleger arbeiten. Die Unterstützung von pflegebedürftigen Menschen, die Betreuung der Älteren, wird in der Zukunft eine noch wichtigere Aufgabe, in der viele Menschen arbeiten. Sie sollen dafür nicht nur gut entlohnt werden, sondern auch ordentliche Arbeitsbedingungen haben. Wir müssen denen, die die gute Pflege leisten, die Bedingungen bieten, die sie verdient haben“, erklärt Homann.

Die Pflegerinnen und Pfleger der DRK-Sozialstation Döbeln sind täglich in Mittelsachsen unterwegs, um Patienten in den eigenen vier Wänden professionell zu betreuen. Allein im DRK-Kreisverband Döbeln-Hainichen sind über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. In den letzten Jahren besuchte Homann im Rahmen des Perspektivwechsels den AWO Kindergarten in Döbeln, die Roßweiner Werkstätten, das Deutsche Rote Kreuz und das Seniorenpflegeheim Berta Börner in Roßwein.

„Die Erfahrungen aus den Perspektivwechseln der vergangenen Jahre waren sehr wertvoll für mich. Wir müssen uns immer vor Augen halten, dass die Politik, die in Dresden gemacht wird, auch ganz konkrete Auswirkungen vor Ort hat. Das ist Aufgabe und Antrieb zugleich: mit viel Einsatz und guten Entscheidungen können wir vielen Menschen helfen“, so der Döbelner Landtagsabgeordnete abschließend.

Am Donnerstag, den 24. August, wird Henning Homann von 06:30 bis 12:00 Uhr mit der mobilen häuslichen Pflege der DRK-Sozialstation unterwegs sein. 

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

 

Termine

Alle Termine öffnen.

24.10.2017, 14:00 Uhr Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

30.10.2017, 10:00 Uhr Bürobesprechung

30.10.2017, 10:00 Uhr Bürobesprechung

30.10.2017, 18:00 Uhr Bericht aus Dresden

01.11.2017, 19:00 Uhr AG Demokratieentwicklung und Strategien gegen Rechts

Alle Termine