Bessere Anbindung an die Autobahn 4 - B 169 bei Greifendorf wird eher fertig als geplant

Veröffentlicht am 30.08.2018 in Pressemitteilung

Am 18. September, und damit bereits 10 Tage eher als geplant, soll die Bundesstraße 169 nördlich von Greifendorf freigegeben werden. Das teilte der Döbelner Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD Mittelsachsen, Henning Homann, mit. Er hatte eine entsprechende Anfrage eines Bürgers aufgenommen und war der Sache im für Verkehr zuständigen Wirtschaftsministerium nachgegangen.

„Die positiven Nachrichten aus dem Verkehrsministerium freuen mich. Mit der dann dreistreifigen B169 wird die Mobilität rund um Döbeln wieder ein Stück verbessert. Aus Gesprächen vor Ort weiß ich, wie wichtig diese Verkehrsachse für Händler, Handwerker und Bürger im Altkreis Döbeln ist. Gerade für uns im Herzen Sachsens ist eine schnelle Anbindung an die Autobahn 4 nach Chemnitz von hoher Bedeutung. Diese wird nun für die Zukunft gewährleistet“, so Homann.

Seit Februar 2018 wurden für den dreistreifigen Ausbau der B169 zwischen Greifendorf und Döbeln rund 4 Millionen Euro auf 2,6 km Länge verbaut. Aktuell werden noch abschließende Arbeiten wie Beschilderung und die Fertigstellung von Feldzufahrten ausgeführt, ehe die Bundestraße wieder durchgehend befahrbar sein wird.

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Termine

Alle Termine öffnen.

25.09.2018, 14:00 Uhr Fraktionssitzung der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag

26.09.2018, 10:00 Uhr Plenarsitzung

27.09.2018, 10:00 Uhr Plenarsitzung

04.10.2018, 10:00 Uhr Landesjugendhilfeausschuss

22.10.2018, 10:00 Uhr Arbeitskreis 1 der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag

Alle Termine