Homann: „S-Bahn nach Leipzig stärkt die ganze Region Döbeln“

Veröffentlicht am 07.12.2021 in Pressemitteilung

Batteriebetriebene Züge nach Leipzig Beitrag zur Energie- und Mobilitätswende

Die Verbandsentscheidung des ZVNL, Döbeln durch batteriebetriebene Züge an das Mitteldeutsche S-Bahn-Netz anzubinden, sieht Henning Homann, Döbelner Landtagsabgeordneter und verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, als Stärkung der Region Döbeln und Zukunftsinvestition. 

„Der ZVNL stellt sich hier gleich mehrfach gut für die Zukunft auf: batteriebetriebene Züge sind ein großer Beitrag zur Energie- und Verkehrswende. Die Anbindung der Region Döbeln ist wichtig für unsere Entwicklung. Wir wollen, dass Menschen hier leben können, auch wenn sie in den Metropolen wie Leipzig lernen, studieren oder ihren Arbeitsplatz haben. Und wir wollen den Leipziger:innen die Möglichkeit bieten, unsere Region zu besuchen und kennenzulernen. Döbeln hat viel zu bieten, mit einer verbesserten Anbindung steigt die Attraktivität weiter“, so Homann.

Auch für die Anbindung nach Dresden arbeitet der Verkehrspolitiker weiter, sieht durch das Engagement des ZVNL auch eine Signalwirkung für das Projekt Döbeln – Dresden.

„Der ZVNL zeigt, was funktionieren kann, wenn über Verbandsgrenzen hinaus im Sinne der Entwicklung von Mobilität gedacht wird. Wir haben im Doppelhaushalt für die Jahre 2021/22 seitens des Freistaats 13 Millionen Euro für Streckenreaktivierungen eingeplant. Ein Gutachten im Auftrag des Verkehrsministeriums hat die Strecke Döbeln – Dresden mit hoher Priorität für eine Reaktivierung eingestuft. Ich bin zuversichtlich, dass sich auch die Verkehrsverbünde als Aufgabenträger des SPNV diesem weiteren Argument nicht verschließen und ihrerseits ihren Beitrag leisten, damit wieder Züge aus Döbeln nach Dresden rollen können“, so Homann.

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

01.07.2022, 13:30 Uhr - 14:45 Uhr Fraktionsvorstand

Alle Termine